Zum Seitenanfang

IT-Aufbereitung: Alte Technik, neues Leben

Laptops, PCs, Tablets, Mobiles: Ausgemusterte Geräte von Unternehmen bereitet Interseroh wieder auf. Der Energieversorger EnBW hat diesen Service in Anspruch genommen – und trägt damit zum Klimaschutz bei.

Für Klimaschutz sind Veränderungen, Umbrüche und ein Umdenken gefragt. Zentral in diesem Zusammenhang: das digitale Arbeiten – für den Energieversorger EnBW nicht erst seit der Corona-Pandemie relevant. Zwischen 2018 und 2020 hat das Unternehmen alle Mitarbeiter*innen mit dem neuesten Stand der Technik ausgestattet. Doch was passierte mit den alten Geräten, die ausgemustert wurden? Für die EnBW war klar: Die Rohstoffe der alten PCs, Notebooks und Smartphones dürfen nicht verloren gehen.

IT-Geräte wieder fit machen

Dafür war Interseroh der richtige Partner. Der Umweltdienstleister holte die gebrauchten Geräte ab und kümmerte sich um den sicheren Transport und die Datenlöschung. Im nächsten Schritt wurden die IT-Geräte wieder fit gemacht und über den eigenen Online-Shop „brandused.com“ sowie im Großhandel weiterverkauft.

"Neue Technologien sind für uns der Schlüssel. So gestalten wir Prozesse effizienter, sparen Arbeitswege ein und verbrauchen deutlich weniger Papier. "

Dirk Link Leiter IT Arbeitsplatz bei EnBW

Klimaschutz, der sich mehrfach lohnt

Die Wiederaufbereitung lohnt sich finanziell – sowohl für die EnBW als auch für die Erwerber*innen der gebrauchten Geräte. Und nicht zuletzt profitiert auch die Umwelt. Das von Interseroh ausgestellte „resources SAVED-Zertifikat“ belegt das schwarz auf weiß: So konnte die EnBW allein durch die Wiederaufbereitung der Elektrogeräte 2.463 Tonnen Primärrohstoffe und 1.870 Tonnen Treibhausgase einsparen. Die Berechnung basiert auf einer 2018 in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut UMSICHT erstellten Studie zur Einsparung des sogenannten IT-Refurbishments.

Ihr Experte für IT-Refurbishment

Benedikt Konradt
Benedikt Konradt

Leiter Einkauf INTERSEROH Product Cycle GmbH

Kontaktieren Sie uns

Wir beraten Sie gerne!



Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich mit dem Absenden des Kontaktformulars einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt werden. Die Datenschutzerklärung finden Sie hier.