Zum Seitenanfang

Über uns – Wissenswertes zu Interseroh

Kreisläufe schließen, Abfälle vermeiden, Ressourcen schonen: Seit 1991 entwickeln wir maßgeschneiderte Umwelt- und Systemdienstleistungen für unsere Kunden aus allen Branchen. 

Nachhaltiger Vordenker: Interseroh gehört zu den führenden Anbietern von Dienstleistungen rund um die Schließung von Produkt-, Material- und Logistikkreisläufen. Gemeinsam mit unseren Kunden in ganz Europa gestalten wir intelligente Full Service-Lösungen und Produkte, die die Nachhaltigkeitsleistung der Unternehmen gezielt verbessern – ein Plus für Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft. 

Kurz und bündig: Interseroh in Zahlen

Seit der Gründung 1991 haben wir für mehr als 10.000 Kunden aller Branchen maßgeschneiderte Systemdienstleistungen erbracht – bei einem Umsatz von zuletzt rund 739 Mio. Euro (2018). 1.791 Mitarbeiter sind für uns an insgesamt 33 Standorten in 8  Ländern im Einsatz. Seit 2008 gehört Interseroh zum internationalen Recyclingspezialisten und Rohstoffversorger ALBA Group. Wir bündeln unser Recycling-Know-how für die gemeinsame Vision: eine Zukunft ohne Abfall

Inhaltiches Icon zum Bereich Mitarbeiter
1791

Mitarbeiter

Inhaltiches Icon zum Bereich Umsatz
739,2

Mio. EUR Jahresumsatz

Inhaltiches Icon zum Bereich Erfahrung
27

Jahre Erfahrung

Inhaltiches Icon zum Bereich Länder
8

Länder

Inhaltiches Icon zum Bereich Standorte
33

Standorte

Inhaltiches Icon zum Bereich Kunden
10000

zufriedene Kunden

Das Geschäftsmodell von Interseroh basiert auf vier Säulen:

ReDuce – Um Abfälle zu vermeiden, setzen wir ausgeklügelte Mehrwegsysteme und Pooling-Lösungen ein, die die Logistikprozesse unserer Kunden optimieren und zugleich Kosten reduzieren.

ReUse – Wir verlängern Produktlebenszyklen, indem wir hocheffiziente Systeme zur Rücknahme, Sortierung und Wiederverwendung von Wertstoffen einrichten.

ReCycle – Wenn die Möglichkeiten der Abfallvermeidung und -reduktion ausgereizt sind, rücken wir das Recycling in den Fokus. Wir entwickeln moderne Lösungen zur Kreislaufführung und produzieren hochwertige Recycling-Rohstoffe.

ReThink – Beratung schafft Vertrauen: Für Kunden durchdenken, hinterfragen und optimieren wir Unternehmensprozesse im Sinne der Nachhaltigkeit – egal, ob es um das Abfallaufkommen, Stoffströme, logistische oder infrastrukturelle Abläufe geht. 

Was wir Ihnen bieten

  • Full-Service-Umweltdienstleistungen

  • Innovative Recyclingverfahren

  • Preisgekrönter Sekundärrohstoff

  • Individuelle Nachhaltigkeitslösungen

  • Mehr als 27 Jahre Branchenkenntnis

  • Flächendeckender Service

Historie – die wichtigsten Meilensteine

2019: Pünktlich zum Inkrafttreten des Verpackungsgesetzes am 1. Januar 2019: Nach erfolgreichem Launch des Onlineshops für Verpackungslizenzierung Lizenzero im Sommer 2018 steht das Duale System Interseroh (DSI) Verpackungsinverkehrbringern unterschiedlichster Größe mit maßgeschneiderten Lösungen zur Verfügung.

Auch international baut Interseroh sein Leistungsspektrum weiter aus und ist mit seinen Umweltdienstleistungen in Österreich, Slowenien, Polen, Kroatien, Tschechien und Italien präsent.

  • mehr einblenden

    2018: Zum 11. Mal in Folge hat das Fraunhofer Institut UMSICHT die positiven Effekte der Kreislaufführung von Wertstoffen nachgewiesen. Zudem können Unternehmen seit 2018 auf Basis der neuen wissenschaftlich fundierten Methode „Made for Recycling“ die Recyclingfähigkeit ihrer Verpackungen optimieren. Des Weiteren wurde 2018 zwischen Interseroh und der Saubermacher AG das Joint Venture SIMPLi RETURN GmbH gegründet, das erste Rücknahme- und Recyclingsystem für Lithium-Ionen-Batterien.

    2017: Der Onlineshop brandused.com geht live: auf diesem werden gebrauchte, aufbereitete IT-Geräte oder neue, ungenutzte Technikprodukte aus Firmenverkäufen oder Lagerräumungsverkäufen an Endkunden verkauft, um den Geräten einen zweiten Lebenszyklus zu ermöglichen.

    2016: Interseroh schreibt 25 Jahre Erfolgsgeschichte. Durch das Vertrauen unserer nationalen wie internationalen Kunden konnten wir bereits mehr als 15 Millionen Tonnen gebrauchte Verpackungen wieder in den Rohstoffkreislauf zurückführen und damit wichtige Ressourcen einsparen. Zudem wird in Maribor, Slowenien, ein neues Kompetenzzentrum für Kunststoffrecycling eröffnet und Encory, ein 50:50 Joint Venture der ALBA Group und der BMW Group für nachhaltiges Fahrzeugteile-Management, wird gegründet.

    2015: Interseroh erweitert sein Nachhaltigkeitsreporting und launcht das von da an jährlich erscheinende Nachhaltigkeitsmagazin. Die journalistisch aufbereitete Publikation präsentiert Interseroh Best Practices der Nachhaltigkeit – sowohl im eigenen Unternehmen als auch in Zusammenarbeit mit Kunden.

    2013: Interseroh veröffentlicht seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht, der erstmals ausführlich und systematisch dokumentiert, wie die eigenen Prozesse sowie Projekte bei Kunden ökologisch und sozial verträglich gestaltet werden. Der Bericht stellt wesentliche Entwicklungen und Kennzahlen für die Jahre 2010 bis 2012 vor und entspricht den international gültigen Richtlinien der Global Reporting Initiative (GRI).

    2011: Mit dem Farbeimer der Marke toom Baumarkt kommt erstmals ein Produkt aus dem von Interseroh entwickelten Recycling-Kunststoff Procyclen auf den Markt. Der für den Eimer verwendete Werkstoff wurde zu nahezu 100 Prozent aus Kunststoffabfällen der Sammlungen der dualen Systeme hergestellt.

    2009: Kreislauf für Kunststoffe: geschlossen. Interseroh entwickelt das mehrfach preisgekrönte Kunststoff-Recyclingverfahren Recycled-Resource.

    2008: Interseroh wird Teil des Recyclingspezialisten und Rohstoffanbieters ALBA Group und ergänzt sein Portfolio um das gebündelte Know-how der Unternehmensgruppe.

    2007: Das Jahr des Mehrweg-Poolings: Interseroh ruft eine innovative Poolinglösung für Transportverpackungen ins Leben.

    2006: Als erster Wettbewerber erhält Interseroh die deutschlandweite Zulassung als duales System. Durch den so geschaffenen Wettbewerb konnte die Recyclingquote von Verpackungsabfällen deutlich gesteigert werden.

    2005: Einstieg ins Pfand-Geschäft: Interseroh gründet ein Rücknahmesystem für Einwegpfand-Gebinde und unterhält inzwischen bundesweit zehn stationäre Zählzentren sowie ein Mobiles Zählzentrum (MZZ).

    2000: Mit Repasack bietet Interseroh ein europaweit einzigartiges Rücknahme- und Recyclingsystem für Kraftpapiersäcke an. Auch für Umweltbildung setzt sich das Unternehmen ein und startet das prämierte Projekt „Der Sammeldrache“ zur Rücknahme leerer Tonerkartuschen in Schulen und Kindergärten.

    1997: Mit der Gründung des Systembetreibers INTERSEROH Austria GmbH in Österreich startet Interseroh seine internationale Geschäftstätigkeit. Die folgenden Jahre sind gekennzeichnet durch eine kontinuierliche Expansion in weitere europäische Länder.

    1991: Startschuss. Ziel von Interseroh ist es anfangs, das Recycling von Verpackungsabfällen zu stärken. Seither baut Interseroh sein Portfolio als international agierender Full-Service-Umweltdienstleister aus und setzt weltweit Maßstäbe für Abfallvermeidung, High-Tech-Sortierung sowie innovative Recyclinglösungen.

Unser Verhaltenskodex

1. Der Verhaltenskodex im Rahmen des Compliance-Management-Systems

Persönliche Integrität und ein sicheres Urteilsvermögen sind unverzichtbare Eigenschaften für die erfolgreiche Erbringung unserer Dienstleistungen. Um dieses Ziel zu erreichen ist es erforderlich, dass jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter (im Folgenden aus Gründen der Vereinfachung gemeinschaftlich „Mitarbeiter“ genannt) die für unser Unternehmen relevanten Regeln kennt und sich der Auswirkung einer Handlung oder Entscheidung bewusst ist.

Dieser Verhaltenskodex gilt daher als zentraler Leitfaden für richtiges Verhalten in allen geschäftlichen Belangen mit Bezug zu unserem Unternehmen. Die Anforderungen an ein rechtlich einwandfreies Verhalten sind dort verbindlich festgeschrieben und sollen allen Mitarbeitern Orientierung geben, ob eine Handlung oder Entscheidung zulässig ist oder nicht. Auch unsere Unternehmenswerte sind Teil des Verhaltenskodex. In wichtigen Detailfragen wird der Verhaltenskodex durch individuelle Richtlinien und Vorgaben ergänzt. Damit wir auch weiterhin erfolgreich sind haben wir in unserem Unternehmen ein ComplianceManagement-System eingerichtet, das uns alle dabei unterstützt den unternehmerischen und rechtlichen Anforderungen gerecht zu werden.
 

  • mehr einblenden

    2. Grundsätze und Gesellschaftliche Verantwortung

    Für uns ist es eine Frage der gesellschaftlichen Verantwortung und der Glaubwürdigkeit, sich für ein nachhaltiges Wirtschaften, die Sicherung sozialer und ökologischer Standards sowie für die Belange der Gesellschaft als Ganzes zu engagieren. Daher gelten diesbezüglich klare Grundsätze und Standards.


    2.1 Menschenrechte und Kinderarbeit

    Wir respektieren die international anerkannten Menschenrechte und unterstützen ihre Einhaltung. Ein Verhalten, das diese missachtet, tolerieren wir nicht. In unserem Unternehmen akzeptieren wir keine illegale Beschäftigung von Kindern und Jugendlichen.


    2.2 Chancengleichheit und Diskriminierungsfreiheit

    Wir fördern Chancengleichheit und vermeiden Diskriminierung bei der Einstellung von Arbeitnehmern sowie bei der Beförderung oder Gewährung von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Wir behandeln alle Mitarbeiter gleich, ungeachtet des Geschlechtes, des Alters, der Hautfarbe, Kultur, der ethnischen Herkunft, der sexuellen Identität bzw. Orientierung, einer Behinderung oder der Religionszugehörigkeit.


    2.3 Einhaltung von Recht und Gesetz

    Wir erwarten von allen Mitarbeitern, dass sie die geltenden Gesetze und Bestimmungen einhalten. Alle Führungskräfte in unserem Unternehmen sind verpflichtet, sich mit den grundlegenden Werten vertraut zu machen. Sie nehmen insoweit eine Vorbildfunktion ein und leiten Mitarbeiter zu gesetzes- und regelkonformem Verhalten an.


    2.4 Einhaltung sozialer Standards

    Gemeinsam mit den Führungskräften setzen wir uns dafür ein, dass alle Mitarbeiter mit Würde und Respekt behandelt werden. Alle Mitarbeiter sollen in einer Arbeitsumgebung frei von körperlicher Beeinträchtigung und sexueller, psychischer oder verbaler Belästigung arbeiten können. Hinweisen auf Verstöße gehen wir- unter Achtung der Belange von Opfern und potentiellen Zeugenohne Ansehen von Rang und Person des Betroffenen nach. Wir erwarten von unseren Mitarbeitern, dass sie hinter demokratischen Prinzipien stehen. Wir halten uns an die gesetzlichen Regelungen zur Sicherung fairer Arbeitsbedingungen und Entlohnung, zu Arbeitszeiten und zum Schutz der Privatsphäre. Im Rahmen der beruflichen Weiterbildung fördern wir die Erweiterung der beruflichen Fähigkeiten der Mitarbeiter durch geeignete Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Auch von unseren Geschäftspartnern erwarten wir die Beachtung gleichwertiger sozialer Standards in den Bereichen: Menschenrechte, Rechtstreue, Kinder– und Jugendschutz, Umgang mit Mitarbeitern, Chancengleichheit, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, Löhne und Sozialleistungen.


    2.5 Gesundheit und Sicherheit

    Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz sind in unserem Unternehmen ein wesentlicher Bestandteil aller Betriebsabläufe. An allen Arbeitsplätzen treffen wir die notwendigen Maßnahmen, um Unfälle und Gesundheitsschäden zu vermeiden und die Einhaltung der Regelungen zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz sicherzustellen. Jede Führungskraft ist verpflichtet, ihre Mitarbeiter dabei zu unterstützen. Für Subunternehmen und für alle mit uns zusammenarbeitenden Unternehmen erwarten wir die Einhaltung vergleichbarer Standards.


    2.6 Umweltschutz/Nachhaltigkeit

    Als Unternehmen der Abfallwirtschaft- und Recycling-Industrie haben der Schutz der Umwelt und des Klimas sowie die Ressourceneffizienz für uns eine große Bedeutung.

    Wir legen Wert auf die Vermeidung bzw. Verringerung der Umweltbelastung durch Reduktion von Energie- und Wasserbedarf, Emissionen und Abfall. Wir setzen auf den Einsatz ökoeffizienter Technologien und Stoffe zur Umweltschonung, Sparsamkeit und Wiederverwendbarkeit. Wir unterstützen nachhaltiges Wirtschaften und umweltbewusstes Handeln unserer Führungskräfte und Mitarbeiter. Jeder Mitarbeiter trägt dabei Verantwortung, die natürlichen Ressourcen schonend zu behandeln und durch sein individuelles Verhalten zum Schutz von Umwelt und Klima beizutragen. Mit unserer Nachhaltigkeitsberichterstattung legen wir umfassend Rechenschaft über unsere sozialen und ökologischen Leistungen ab. Damit können sich Kunden, Mitarbeiter, Lieferanten und andere Interessierte ein Bild darüber machen, welche Auswirkungen die Geschäftstätigkeit unseres Unternehmens auf Gesellschaft und Umwelt hat.


    2.7 Qualitätsmanagement

    Unser Qualitätsmanagementsystem stellt sicher, dass die von uns entwickelten und vertriebenen Produkte und Dienstleistungen in jeder Hinsicht den Anforderungen unserer Kunden entsprechen. Dabei ist jeder Mitarbeiter für die Zufriedenheit seiner externen wie internen Kunden verantwortlich. Zusammen mit Umweltmanagement und Arbeitsund Gesundheitsschutz wird das Qualitätsmanagement als Teil unseres integrierten Managementsystems regelmäßig entsprechend den Standards der europäischen ISO-Norm extern zertifiziert.

    3. Verhalten im Unternehmen
    3.1 Das Verhalten untereinander

    Wir legen großen Wert darauf, dass alle Mitarbeiter einen vertrauensvollen, offenen und respektvollen Umgang miteinander pflegen. Diskriminierungen, Belästigungen und sonstigen abwertende Verhaltensweisen gegenüber Mitarbeitern treten wir aktiv entgegen.


    3.2 Unternehmenswerte

    Wir handeln gemäß unseren Werten Respekt, Austausch und Verantwortung („we are one“). Einander mit RESPEKT begegnen Wir begegnen uns mit Neugierde und Interesse und erkennen unsere Unterschiedlichkeiten an. In der Begegnung achten wir auf Umgangsform und Ton und unterstellen eine gute Absicht. Wir erkennen Arbeitsergebnisse und Leistung (anderer) an und wertschätzen diese. Miteinander im AUSTAUSCH bleiben Wir vernetzen uns aktiv und nehmen uns Zeit um auch persönlich in Kontakt zu treten. In der Interaktion ist es uns wichtig zuzuhören und Fragen zu stellen. Wir sorgen dafür, dass Wissen und Informationen gezielt, zeitnah und empfänger-orientiert weitergegeben und eingeholt werden. Wir sind offen für Veränderung, setzen Impulse und entwickeln Ideen. Gemeinsam VERANTWORTUNG übernehmen Wir halten Vereinbarungen und Zusagen ein und setzen unsere definierte Rolle um. Wir gehen in eine gemeinsame Ausrichtung und gestalten aktiv MIT durch Engagement und Lösungsbewusstsein.
    In der aktiven Unterstützung und Fürsorge gehen wir achtsam mit eigenen und fremden Ressourcen um. Die Werte Respekt, Austausch und Verantwortung bieten Rahmen und Hilfestellung für unser Miteinander gleichermaßen. Verhalten von Kollegen/innen und Führungskräften wird erwartbarer und vorhersehbarer. Jeder darf und soll einen Beitrag leisten, das gemeinsame Miteinander zu fördern.


    3.3 Wir unterstützen VERÄNDERUNG:

    Durch die stärkere Vernetzung, den respekt- wie verantwortungsvollen Umgang miteinander und mit den Ressourcen des Unternehmens und uns als Menschen können Tagesgeschäft, Projekte und auch Konflikte effizienter angegangen und Entscheidungen getroffen werden. Wir verbessern unsere Performance durch unser Verantwortungsbewusstsein für das Ganze, unkomplizierteren Austausch und die Vielfalt unserer Talente, die unerschrocken sind und Mut haben, neue Ideen zu entwickeln und auszuprobieren.


    3.4  Vermeidung von Interessenkonflikten

    In unserem Unternehmen werden Geschäftsentscheidungen in Übereinstimmung mit den Unternehmensinteressen getroffen. Wir vermeiden Situationen, in denen durch unsere persönlichen oder finanziellen Interessen das Unternehmen in Konflikt geraten kann. Sofern trotzdem Konfliktsituationen auftreten, sind sie unter Beachtung von Recht und Gesetz sowie der geltenden Richtlinien des Unternehmens zu lösen.

    3.5 Behandlung von Eigentum des Unternehmens

    Wir behandeln und verwenden das Eigentum des Unternehmens sachgemäß und schonend und schützen es vor Verlust, Diebstahl und Missbrauch. Wir verwenden materielles und immaterielles Eigentum des Unternehmens ausschließlich für Unternehmenszwecke und nicht für persönliche Zwecke, sofern es nicht ausdrücklich erlaubt wurde. Unsere Mitarbeiter tragen gemeinsam mit ihren Vorgesetzten Verantwortung dafür, dass Art und Umfang von Geschäftsreisen immer in einem angemessenen Verhältnis zum jeweiligen Reisezweck stehen. Reisen planen wir stets unter Berücksichtigung von Zeit- und Kostenaspekten und halten die Reisevorgaben des Unternehmens ein.


    4. Verhalten im Geschäftsverkehr


    4.1 Vermeidung von Korruption

    Unser Unternehmen steht für technologische Kompetenz, Innovationskraft, Kundenorientierung und motivierte, verantwortungsvoll handelnde Mitarbeiter. Darauf basieren unsere hohe Reputation und unser nachhaltiger wirtschaftlicher Erfolg im Wettbewerb. Korruption bedroht diese Erfolgsgaranten und wird nicht geduldet. „Schmiergelder“ und anderweitige unlautere Beeinflussung geschäftlicher Entscheidungen sind für uns keine tolerierten Mittel, um einen Auftrag zu erlangen. Eher verzichten wir auf ein Geschäft als gegen Gesetze zu verstoßen. Jeder Mitarbeiter in unserem Unternehmen ist aufgefordert, in seinem jeweiligen Verantwortungsbereich aktiv an einer erfolgreichen Korruptionsprävention mitzuwirken.


    4.2 Geschenke, Einladungen und sonstige Zuwendungen

    Jede Annahme oder Vergabe von Vorteilen und Zuwendungen (Geschenke, Einladungen und sonstige Zuwendungen) im direkten sachlichen oder zeitlichen Zusammenhang mit einer geschäftlichen Entscheidung ist zu unterlassen. Auch nur der Schein unlauterer Beeinflussung geschäftlicher Entscheidungen ist zu vermeiden. Um diesbezüglich einen möglichst hohen Grad an Handlungssicherheit zu erreichen gilt in unserem Unternehmen eine „Anti Korruptionsrichtline“, die u.a. die Möglichkeit der Annahme und Vergabe geschäftlicher Vorteile und Zuwendungen (z.B. Einladungen Bewirtung, Events etc.) regelt. Die Einhaltung der dort festgeschrieben Vorgaben erwarten wir von unseren Mitarbeitern ebenso wie von unseren Geschäftspartnern.


    4.3 Spenden und Sponsoring

    Wir verstehen uns als aktives Mitglied der Gesellschaft und engagieren uns daher in unterschiedlicher Art und Weise. Spenden und andere Formen des gesellschaftlichen Engagements erbringen wir ohne damit eine Erwartungshaltung zu verbinden. Es dürfen keine Spenden an politische Parteien oder parteinahe Stiftungen oder Einrichtungen erfolgen. Sponsoring-Maßnahmen sind nur nach vorheriger rechtlicher Prüfung und unter Berücksichtigung von angemessener Leistung und Gegenleistung sowie unter Einhaltung der internen Vorgaben des Unternehmens möglich.


    4.4 Umgang mit Behörden und öffentlichen Ämtern

    Im Umgang mit Behörden handeln wir stets aufrichtig, transparent und in Übereinstimmung mit geltendem Recht.

    Bei Anfragen von Behörden oder sonstigen Dienststellen, die über Routineangelegenheiten hinausgehen, informieren wir stets die verantwortliche Führungskraft und ggfls. auch die Rechtsabteilung, um das weitere Vorgehen abzustimmen.


    4.5 Fairer Wettbewerb und Kartellrecht

    Wir bekennen uns zu fairem Wettbewerb und der Einhaltung der damit in Zusammenhang stehenden gesetzlichen Regelungen. Kartellverstöße bedrohen unseren Erfolg und werden nicht geduldet. Die Führungskräfte und Mitarbeiter unseres Unternehmens treffen keine Absprachen mit Wettbewerbern, Lieferanten und sonstigen Unternehmen, die eine unerlaubte Auswirkung auf die Wettbewerbssituation haben können. Bei Zweifelsfragen ist die Rechtsabteilung in die Entscheidung einzubeziehen.


    4.6 Geldwäscheprävention

    Wir kommen den gesetzlichen Verpflichtungen zur Geldwäscheprävention nach und beteiligen uns sich nicht an Geldwäscheaktivitäten. Jeder Mitarbeiter ist aufgefordert, ungewöhnliche finanzielle Transaktionen, insbesondere solche unter Einschluss von Barmitteln, die einen Geldwäscheverdacht begründen können, im Zweifel durch die Rechtsabteilung prüfen zu lassen.


    4.7 Schutz geistigen Eigentums

    Im Hinblick auf den Schutz geistigen Eigentums halten wir uns an die geltenden Gesetze. Geistiges Eigentum ist durch Gesetze (z.B. Urheberrecht, Marken- oder Patentrechte) oder als Geschäftsgeheimnis geschützt. Hieran halten wir uns. Die Rechtslage ist jedoch häufig von den Besonderheiten des Einzelfalles
    abhängig. Im Zweifel beziehen wir daher die Rechtsabteilung in die Bewertung mit ein.


    4.8 Finanzielle Integrität

    Geschäftstransaktionen und Geschäftsunterlagen unseres Unternehmens müssen korrekt und ordnungsgemäß sein. Wir zeichnen alle Geschäftsvorgänge, Vermögenswerte und Verbindlichkeiten in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Anforderungen auf und dokumentieren diese. Für die Finanzbuchhaltung relevante Dokumente dürfen nicht mit bewusst falschen oder irreführenden Einträgen versehen werden. Jede Form der Bilanzmanipulation ist untersagt.


    5. Vertraulichkeit und Kommunikation

    5.1 Vertraulichkeit

    Geschäftsgeheimnisse unseres Unternehmens werden gewahrt und streng vertraulich behandelt. Zu den Geschäftsgeheimnissen gehören alle Unterlagen, die nicht für die externe Verbreitung geeignet oder bestimmt sind, wie z.B. Verträge, Vertragsentwürfe, Planungsdaten, Finanzdaten, Personalinformationen, geistiges Eigentum und alle sonstigen geschäftlichen Überlegungen (vertrauliche Informationen). Vertrauliche Informationen machen wir intern nur den geschäftlich damit befassten Mitarbeitern zugänglich. Für digitale, vertrauliche Informationen sind besondere Schutzmechanismen einzusetzen. Beim Versand von E-Mails achten wir darauf, dass vertrauliche Texte und Anlagen nur an Berechtigte versandt werden. In sozialen Netzwerken kommunizieren wir keine vertraulichen oder sensiblen Informationen des Unternehmens. Die Weitergabe vertraulicher Informationen an Dritte kommt nur dann in Betracht, wenn dies im Interesse des Unternehmens liegt und die Weitergabe nicht gegen gesetzliche oder vertragliche Regelungen verstößt. Vor der Weitergabe solcher vertraulichen Informationen an Dritte ist in jedem Fall der Abschluss einer Vertraulichkeitserklärung zu prüfen. In Zweifelsfällen ist der Rat der Rechtsabteilung einzuholen.


    5.2 Kommunikation mit der Öffentlichkeit

    Wir respektieren das Recht auf freie Meinungsäußerung sowie den Schutz der Persönlichkeitsrechte und der Privatsphäre. Jedem Mitarbeiter sollte bewusst sein, dass er auch im privaten Bereich als Teil und Repräsentant unseres Unternehmens wahrgenommen werden kann. Alle Mitarbeiter sind daher aufgefordert, durch ihr Verhalten und Auftreten in der Öffentlichkeit das Ansehen und den Ruf des Unternehmens zu wahren.


    5.3 Aussagen in Marketing und Werbung/Berichterstattung

    Wir machen im Marketing und in der Werbung zu unseren Dienstleistungen stets wahrheitsgetreue Angaben. Durch falsche Angaben und irreführende Informationen kann sowohl unseren Kunden als auch unserem Ruf Schaden zugefügt werden. Wir legen Wert auf eine offene und wahrheitsgemäße Berichterstattung bzw. Kommunikation zu den Geschäftsvorgängen des Unternehmens gegenüber Investoren, Mitarbeitern, Kunden, Geschäftspartnern, der Öffentlichkeit und staatlichen Institutionen.


    5.4 Datenschutz

    Bei der Erhebung, Speicherung, Verarbeitung oder Übertragung personenbezogener Daten (z.B. Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum etc.) von Mitarbeitern, Kunden oder anderen Dritten achten wir auf größtmögliche Sorgfalt sowie die Einhaltung geltender Gesetze und Regeln. In Zweifelsfragen wird der Rat des Datenschutzbeauftragten des Unternehmens eingeholt.


    5.5 Transparenz von Informationen

    Wir sorgen dafür, dass ein schneller und reibungsloser Informationsaustausch im Unternehmen sichergestellt ist. Informationen werden richtig und vollständig an andere Berechtigte weitergegeben Für eine Tätigkeit relevantes Wissen wird nicht unlauter vorenthalten, verfälscht oder selektiv weitergegeben.


    6. Umsetzung und Ansprechpartner

    Wir fördern aktiv die Kommunikation der in diesem Verhaltenskodex zugrunde gelegten Regeln. Wir ermutigen unsere Mitarbeiter, Themen und Probleme offen anzusprechen. Mitarbeiter, die in gutem Glauben Bedenken in Bezug auf Vorgänge im Unternehmen äußern, erfahren deshalb keine Nachteile. Unsere Führungskräfte haben eine besondere Vorbildfunktion und sind erster Ansprechpartner bei Fragen zum Verständnis der Regelungen. Sie beugen im Rahmen ihrer Führungsaufgabe nicht akzeptablem Verhalten vor bzw. ergreifen geeignete Maßnahmen, um Regelverstöße in ihrem Verantwortungsbereich zu verhindern. Für Fragen zu diesem Verhaltenskodex oder Hinweisen auf Gesetzes- oder Richtlinienverstößen steht Mitarbeitern und Geschäftspartnern unter nachstehenden Kontaktdaten ein externer Rechtsanwalt und Ombudsmann zur Verfügung. Alle Angaben werden durch den Rechtsanwalt und Ombudsmann vertraulich behandelt. Sie erreichen ihn unter nachfolgenden Kontaktdaten:

    Compliance Officer Services Legal Rechtsanwalt Stephan Rheinwald

    Telemannstraße 22 53173 Bonn

    Tel: 0228/ 35036291

    E-Mail: s.rheinwald@cos-legal.eu

    7. Entscheidungshilfen

    Sofern Sie sich im Einzelfall bei einer Entscheidung unsicher sind, ob sie im Einklang mit den Regeln des Unternehmens steht, können Ihnen folgende Fragen helfen:

    • Ist meine Entscheidung legal und steht sie im Einklang mit den Regeln des Unternehmens?

    • Kann ich die Entscheidung im besten Interesse des Unternehmens frei von konkurrierenden eigenen Interessen fällen?  Kann ich die Entscheidung gut mit meinem eigenen Gewissen vereinbaren?

    • Kann ich die Entscheidung problemlos nach außen offenlegen?

    • Würde die Entscheidung auch einer Überprüfung durch Dritte standhalten?

    • Wird durch meine Entscheidung der gute Ruf des Unternehmens gewahrt?

    Wen Sie alle Fragen mit „Ja“ beantworten können, ist Ihre Entscheidung vermutlich vertretbar. Sofern Sie Zweifel haben, wenden Sie sich an die genannten Ansprechpartner.

Sie möchten mehr zu unseren Leistungen erfahren?

INTERSEROH
INTERSEROH

Dienstleistungs GmbH

Kontaktformular Allgemein

Kontaktieren Sie uns

Wir beraten Sie gerne!



Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich mit dem Absenden des Kontaktformulars einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt werden. Die Datenschutzerklärung finden Sie hier.