Zum Seitenanfang

Verpackungsgesetz: Lizenzero launcht innovatives Datenmelde-Tool für seine Kunden

Das Verpackungsgesetz sorgt trotz seiner über einjährigen Wirkzeit weiterhin für Missverständnisse bei betroffenen Unternehmen. Die Umsetzung der Datenmeldepflicht hat sich dabei als besonders anfällig für Fehler herausgestellt. Die dahinter stehende Prämisse: Jede Mengenänderung, die ein Unternehmen vornimmt, muss doppelt eingereicht werden: 1 x beim dualen System, 1 x im Melderegister LUCID. Treten hier Diskrepanzen auf, ergeben sich beim Abgleich zwischen beiden Stellen Mismatches, sodass den betreffenden Unternehmen Sanktionen drohen können.

Allein schon aufgrund manueller Übertragungsfehler birgt die Doppeltmeldung eine hohe Anfälligkeit für Nicht-Übereinstimmungen. Hinzu kommen Fälle, in denen die betroffenen Unternehmen gänzlich versäumen, ihre an der einen Stelle vorgenommenen Mengenmeldungen auf die jeweils andere zu übertragen.

Um seinen Kunden den Aufwand der händischen Dateneingabe künftig zu ersparen und Tippfehler zu vermeiden, hat der von Interseroh bereitgestellte Onlineshop für Verpackungslizenzierung „Lizenzero“ eine einfache Download-Funktion entwickelt, die ab sofort allen Kunden des Shops in ihrem Kundenkonto zur Verfügung steht – den Mengen-Download für LUCID.

So besteht nun im Lizenzero-Kundenkonto die Option, soeben lizenzierte Verpackungsmengen als sogenannte XML-Datei herunterzuladen – ein Format, das auch von LUCID akzeptiert wird. Diese Datei muss nach dem Download nur noch als XML-Meldung in das persönliche LUCID-Konto hochgeladen werden – fertig! Benötigt werden hierzu keine zusätzlichen PC-Programme.

Mit dem Mengen-Download für LUCID können Lizenzero-Kunden die Anforderungen des Verpackungsgesetzes somit künftig noch zeiteffizienter und gleichzeitig weniger fehleranfällig erfüllen, sodass das Risiko eines Ordnungswidrigkeitsfalls aufgrund falscher Mengenmeldungen deutlich gemindert wird.

Mehr Informationen unter www.lizenzero.de sowie im folgenden Video:
https://www.youtube.com/watch?v=sNw5u9Z5-bk

zurück

Interseroh ist neben ALBA eine der Marken unter dem Dach der ALBA Group. Die ALBA Group ist in Deutschland und Europa sowie in Asien aktiv. Im Jahr 2018 erwirtschafteten ihre Geschäftsbereiche einen Umsatz von rund 2,1 Milliarden Euro und beschäftigten insgesamt über 8.000 Mitarbeiter. Damit ist die ALBA Group einer der führenden Recycling- und Umweltdienstleister sowie Rohstoffversorger weltweit. Durch die Recyclingaktivitäten der ALBA Group konnten allein im Jahr 2018 rund 4,4 Millionen Tonnen Treibhausgase im Vergleich zur Primärproduktion und rund 31,9 Millionen Tonnen Primärrohstoffe eingespart werden.

 

 

 

Weitere Informationen zu Interseroh finden Sie unter www.interseroh.de. Unter www.albagroup.de/presse können alle Pressemitteilungen der ALBA Group als RSS-Feed abonniert werden. Bitte beachten Sie auch unser Onlineportal mit Informationen rund um die Themen Rohstoffe und Recycling: www.recyclingnews.info.